Online: Weiterverwenden? Wiederverwenden? – Bewahren in Zeiten des Klimawandels


Der Bayerische Landesverein für Heimatpflege e.V. vermittelt interessierten Bürgern/innen das Rüstzeug für ein Mitgestalten.
Diskussion und Erfahrungsaustausch ist ausdrücklich erwünscht.

Der Vortrag findet online statt!

Viel Energie ist nötig, um ein Haus zu bauen – diese sogenannte graue Energie bezeichnet die Energiemenge, die für Herstellung, Transport, Lagerung, Verkauf und Entsorgung eines Produktes – oder eines Gebäudes – aufgewendet werden muss. Sie ist also die in Gebäuden gebündelte Energie, die für Bau, Herstellung und Transport aufgewendet wurde. Vom Fundament bis zur Dachpfanne benötigt jedes Bauteil eine gewisse Menge Energie für die Herstellung und den Transport. Einige basieren auf endlichen Ressourcen wie Erdöl oder seltenen Erden, andere hingegen basieren auf nachwachsenden Rohstoffen, wie Holz oder anderen Pflanzen.

Dabei sind manche Materialien und Rohstoffe leichter herzustellen oder zu gewinnen als andere. Bei der Beurteilung der Nachhaltigkeit eines Bestandsgebäudes sollte nun also nicht nur der aktuelle Energiebedarf für den Betrieb, sondern auch die bereits in den Mauern des Gebäudes gebundene graue Energie berücksichtigt werden. Häufig überwiegt der Anteil an grauer Energie den Anteil der im Betrieb eines Gebäudes eingesetzten Energie.


1 Nachmittag, 02.12.2022
Freitag, 15:30 - 17:00 Uhr,
1 Termin(e)
ZeitOrt
Fr02.12.2022
15:30 - 17:00 Uhr
Dr.Ing. Vinzenz Dufter, Bayerischer Landesverein für Heimatpflege e.V., Fachbereich Haus und Siedlung
B-1611
- barrierefrei
Kostenlos!

Belegung: 
Plätze frei
 (noch 4 Plätze frei)