Stark durch Erziehung: Körper, Liebe, Doktorspiele - Kindliche Sexualität bis zum Grundschulalter (0 - 6 Jahre)


Was ist kindliche Sexualität?

Kindliche Sexualität hat nichts mit der Sexualität von Erwachsenen zu tun. Es bedeutet für das Kind schöne Gefühle zu erfahren.

Bereits Babys und Kleinkinder erfahren kindliche Sexualität mit allen Sinnen und mit der instinktiven und spontanen Lust auf körperliches Wohlgefühl. Neugeborene erfahren durch den Körperkontakt ein überlebenswichtiges Gefühl des Angenommenseins und Liebe.

Kindliche Sexualität zeigt sich in vielfältigen Facetten - je nach dem Entwicklungsstand und Alter des Kindes. Warum benutzt mein Kind "schmutzige" Wörter? Warum trägt mein Sohn am liebsten Mädchenkleider? Wie benennen wir als Eltern die Geschlechtsorgane?

Dieser Vortrag behandelt diese und andere Fragen und den Umgang mit der kindlichen Sexualität in den ersten sechs Lebensjahren als zentraler Baustein der kindlichen Entwicklung. Wir sprechen und diskutieren über Themen wie Entwicklungsphasen, Akzeptanz der Grenzen und Intimität, kindliche Neugier und Erkundungsverhalten und über all die Fragen, die Sie selbst beschäftigen.

Anmeldung bei der vhs Schwandorf unter vhs@schwandorf.de


1 Abend, 17.11.2022
Donnerstag, 19:00 - 20:30 Uhr,
1 Termin(e)
ZeitOrt
Do17.11.2022
19:00 - 20:30 Uhr
Jadranka Umek, Dipl. Sozialpädagogin, Donum Vitae
P-1688