E-Learning: Was kann das digitale Lernen?


Eine Kooperation der Volkshochschulen in Bayern mit der Bayerischen Landeszentrale für Politische Bildungsarbeit und der Akademie für Politische Bildung in Tutzing.
Expertinnen und Experten referieren zu den gesellschaftlichen Auswirkungen der Digitalisierung. Diskutieren Sie mit!
Die Veranstaltung findet als Zoom-Webinar statt, d.h. Sie werden nicht gesehen und gehört in der Veranstaltung und können sich über den Chat beteiligen.


Das digitale Lernen hat einige klare Vorteile: Es ermöglicht, unabhängig von Ort und Uhrzeit zu lernen und jede und jeder kann das Lerntempo selber bestimmen. Wir diskutieren mit den Expertinnen über den sinnvollen Einsatz von digitalen Medien, die didaktischen Fähigkeiten, die eine gute digitale Lehre erfordert, die Möglichkeiten, wie Motivation auch digital unterstützt werden kann und was es braucht, um die individuellen Fähigkeiten von Lernenden zu unterstützen. Wird das E-Learning die klassischen Lehr-Lernbeziehungen verändern, wenn Lernende gemeinsam neue Inhalte erarbeiten und zu Expert*innen werden?

Diskutieren Sie mit!
Unsere Referentinnen
Prof. Dr.-Ing. habil. Ulrike Lucke, Institut für Information und Computational Science, Universität Potsdam
Angelika Gundermann, wissenschaftliche Mitarbeiterin, Deutsches Institut für Erwachsenenbildung



1 Abend, 01.06.2022
Mittwoch, 19:00 - 20:00 Uhr,
1 Termin(e)
B-1336
- barrierefrei
Kostenlos!

Belegung: 
 (Plätze frei)
Veranstaltung in Warenkorb legen
anmelden