Die Kirche St. Michael in Wolfring


Die Kirche, wie sie heute dasteht, eine gelb-weiß gestrichene Fassade, eine doppelte Zwiebel mit Laterne auf dem Kirchturm, stammt aus der Barockzeit. Architektonische Details, wie das gotische Portal auf der Südseite des Langhauses, das in den 1980er-Jahren freigelegt wurde, zeigen jedoch, dass das Gotteshaus selbst wesentlich älter ist.


Der Kirchenpatron ist der Heilige Michael. Dem Erzengel mit dem Flammenschwert kann man mehrmals in dem Gotteshaus begegnen. Ihm zu Ehren wurde im Jahr 1747 eine Schutzengelbruderschaft gegründet, die bis heute besteht.


Lange Zeit hingen die Geschicke der Kirche von den Herren der Hofmark Wolfring ab. Bei einer Führung wird die Geschichte der Kirche und die heutige Ausstattung vorgestellt.





1 Nachmittag, 11.06.2022
Samstag, 15:00 - 16:00 Uhr,
1 Termin(e)
Claudia Eisenhut-Saller M.A., Kunsthistorikerin
B-1226-NAB
Unkostenbeitrag vor Ort:
4,00

Belegung: 
 (Plätze frei)
Veranstaltung in Warenkorb legen
anmelden

Weitere Veranstaltungen von Claudia Eisenhut-Saller M.A.

Fr 01.04.22
15:00– 17:00 Uhr
Nittenau