Jüdisches Leben in Neustadt a.d.Waldnaab


In einer Urkunde vom 06. August 1392 werden erstmals Juden in Neustadt an der Waldnaab erwähnt. Ihre Blütezeit erreichte die Gemeinde im 17. Jahrhundert als Standort einer bedeutenden Hochschule zur Ausbildung von Rabbinern und einer Talmud-Schule. Die Kontakte der Gemeinde reichten bis nach Prag und Venedig. Ende des 17. Jahrhunderts gründeten aus Neustadt vertriebene Juden die jüdische Gemeinde in Floss.

Anmeldung bei der VHS Weiden-Neustadt, www.vhs-weiden-neustadt.de



1 Abend, 26.10.2021
Dienstag, 19:00 - 20:30 Uhr,
1 Termin(e)
Günther Langhammer, Gymnasiallehrer für die Fächer Deutsch, Geschichte, Sozialkunde und Ethik
MV100091 (WEN)
Kostenfrei!