Olivier Messiaens Quartett auf das Ende der Zeit (Online-Link)


Olivier Messiaen, 1908-1992, schrieb im Kriegsgefangenenlager Stalag VIII-A in Görlitz sein Quartett für Klarinette, Violine, Cello und Klavier. Sein „Quatuor pour la fin du temps“ (Quartett auf das Ende der Zeit) ist eines der bedeutendsten Werke des Zwanzigsten Jahrhunderts.
Die Uraufführung im Lager fand am 15. Januar 1941 statt, vor 80 Jahren.

Der MEETINGPOINT MUSIC MESSIAEN e.V. in Görlitz hatte die Messiaen-Tage in den April (29.4.-2.5.2021) verschoben, eine Aufnahme des Quartetts kann über einen Link in dieser Zeit mitverfolgt werden.


Hier ist zumindest der Link zum Programm


www.messiaen-tage.eu/programm-2021



https://www.meetingpoint-music-messiaen.net/vorlaeufige-aussetzung-der-messiaen-tage-festivaledition-angst-und-hoffnung/






B-1236

 (Plätze frei)
Veranstaltung in Warenkorb legen
anmelden