Artenvielfalt und wertvolle Lebensräume schützen – die Gemeinde als idealer Ort zum Handeln!

(ACHTUNG: Die Veranstaltung wird nun online angeboten!)

Im Mai 2019 hat das Volksbegehren „Rettet die Bienen“ dem Thema Artensterben bzw. dem Verlust der biologischen Vielfalt viel Aufmerksamkeit beschert. In der Folge wurden wichtige Gesetzesänderungen erreicht und zahlreiche Initiativen gestartet. Zwei Jahre später könnte man fragen „Merkt man schon was?“, „Ist das Ziel erreicht?“ oder „Was kann eigentlich vor Ort, sozusagen ‚vor der Haustür‘ zusätzlich für die Artenvielfalt getan werden?“

Florian Lang ist Projektmanager des bayernweiten Biodiversitäts-Modellprojekts „Marktplatz der biologischen Vielfalt“. Er entwickelt mit Gemeinden kommunale Strategien zur Stärkung der Arten- und Lebensraumvielfalt und ist überzeugt, dass man auf der Ebene der Gemeinde am besten handeln kann. Was jeder einzelne Bürger, örtliche Gruppen und die Gemeinde selbst bewirken können, das möchte er lebendig vermitteln und Impulse geben für mehr Engagement „vor der Haustür“.




1 Abend, 03.05.2021
Montag, 19:00 - 20:30 Uhr,
1 Termin(e)
Florian Lang, Projektmanagement Marktplatz der biologischen Vielfalt
B-1272
Kostenlos! Anmeldung erforderlich!

Belegung: 
 (Plätze frei)
Veranstaltung in Warenkorb legen
anmelden