Auf den Spuren der Grafen von Holnstein in Schwarzenfeld - Zusatztermin


Der Weg führt vom Schloss Schwarzenfeld zur alten Pfarrkirche St. Dionysius und St. Ägidius bis zum Holnstein´schen Mausoleum.
 
Die Grafen von Holnstein aus Bayern sind Nachkommen des Kurfürsten Karl Albrecht 1742 Kaiser Karl VII. Albrecht) und dessen Mätresse Carlotta Freiin von Ingenheim. Immer wieder, wenn das Königreich Bayern entscheidende Stunden durchlebte, übernahmen Mitglieder dieser Familie wichtige Missionen.
Dem Kgl. Bayer. Oberst-Stallmeister und Reichsrat Max Graf von Holnstein (1835 – 1895) fiel bei der Gründung des 2. Deutschen Kaiserreiches eine Schlüsselrolle zu. Er vermittelte zwischen Bismarck und König Ludwig II. den „Kaiserbrief". Auch wegen seiner Rolle beim Entmündigungsverfahren gegen Ludwig II. zählte er zu den umstrittensten Persönlichkeiten seiner Zeit.

Für das Programm 2021 ist ein öffentliches Gespräch geplant zwischen Martin Irl, Holnstein-Archiv Schwarzenfeld, und Marcus Spangenberg, Historiker und ausgewiesenen König Ludwig II-Experten.




1 Nachmittag, 31.10.2020
Samstag, 14:00 - 16:00 Uhr,
1 Termin(e)
Martin Irl, Holnstein-Archiv, Schwarzenfeld
B-9613-NAB
Treffpunkt: Schloss Schwarzenfeld, Schloßstraße 13 und 15, 92521 Schwarzenfeld
Kostenlos! Anmeldung erforderlich

Belegung: 
 (noch 7 Plätze frei)

Weitere Veranstaltungen von Martin Irl

Sa 17.10.20
14:00 –17:00 Uhr
Schwarzenfeld