Mediengespräch: Kinder verantwortungsvoll an Smartphone und Co. heranführen


Übermäßige Handy-Nutzung schadet der Entwicklung unserer Kinder. Eine Studie vor zwei Jahren zeigte, dass ein erhöhter Medienkonsum zu Hyperaktivität sowie Konzentrations- und Sprachentwicklungsstörungen führen kann. Die permanente Kommunikation zum Beispiel über WhatsApp oder Instagram kann Stress auslösen.

Wichtig bei der pädagogischen Begleitung ist vor allem ein gutes Vertrauensverhältnis: Wenn die Kinder sich trauen, von schlechten Erfahrungen und Fehlern, die sie im Netz gemacht haben, zu erzählen, dann sind die Gefahren im Netz überschaubar.

Kostenfreier Vortrag.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.




1 Abend, 09.03.2020
Montag, 19:30 - 21:00 Uhr,
1 Termin(e)
Dipl. Sozialpädagoge FH Philipp Reich
P-1290-NAB